Buchen
Top

Covel-See

Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Gehzeit
3:00
Dauer in Stunden
Strecke
8.7
Distanz in km
Wanderung mitten im Nationalpark Stilfser Joch, zwischen typischen Bergbauernhöfen, Wäldern und Weiden.
Wanderung mitten im Nationalpark Stilfser Joch, die auch für Familien mit Kindern geeignet ist. Gemütlicher, nicht übermäßig langer Weg, der zum kleinen Covel-See inmitten von Wiesen führt. Zu den absoluten Highlights zählen hier der Covel-Wasserfall ganz in der Nähe des Sees und der Ziegenkäse der Malga Covel.

 

Diese Trekking-Route ist am Projekt Uno Di Un Milione beteiligt. Hier können Sie über die QR-Codes auf den Original-Wasserflaschen und die dazugehörige App an einem Erlebnis aus Kunst, Beziehung und Partizipation entlang der Wasserwege des Val di Sole teilnehmen. Sie werden mehr darüber erfahren, wie die Talgemeinschaft ihre Vision zum Schutz der Umwelt und zukünftiger Generationen kreativ dargestellt hat. Möchten Sie mehr erfahren? Besuchen Sie die Website www.unodiunmilione.com.

Dati percorso

Leicht
Strecke
8.7 km
Gehzeit
3:00 h.
Aufstieg
502 m
Abstieg
503 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1998 m
Niedrigster Punkt
1559 m
Höhendifferenz
439 m

Responsabile del contentuo

APT Valli di Sole, Peio e Rabbi

Hinweis

  1. Wanderstrecke für Familien.
  2. Man kann mit der Seilbahn bis zur Berghütte Lo Scoiattolo nach oben, anstatt mit dem Auto zum Ort Covel.
  3. Es wird empfohlen, den Weg einzuhalten und nicht über die Wiesen des Ortes Covel zu gehen.

Sicherheitshinweise

10 Regeln für das Wandern in den Bergen:
  1. Ob Sie eine Wanderung in den Bergen durchführen können oder nicht, hängt von den Bedingungen wie Naturphänomenen, Umweltveränderungen und dem Wetter ab. Informieren Sie sich daher vor dem Start über die Route und ihre Bedingungen. Kontaktieren Sie zu diesem Zweck das Informationsbüro in Ihrer Nähe.
  2. Wenn Sie eine Alm oder eine Schutzhütte zum Ziel haben, stellen Sie sicher, dass diese geöffnet ist, und, wenn Sie dort essen oder schlafen möchten, rufen Sie vorher an, um zu reservieren.
  3. Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Tour. Nehmen Sie immer Ihr Mobiltelefon mit.
  4. Rufen Sie bei einem Unfall die 112 an.
  5. Entsorgen Sie niemals Abfälle in den Bergen! Lassen Sie die Abfälle nach Möglichkeit auch nicht in den Schutz- oder Almhütten!
  6. Wenn Sie unterwegs Wildtiere sehen, bleiben Sie bitte auf dem Weg und kommen Sie den Tieren nicht zu nahe. Schreien Sie nicht und halten Sie Ihren Hund an der Leine, damit er sie nicht aus einem Jagdinstinkt heraus verfolgt und sie verstört.
  7. Die Regeln zur Maskenpflicht gelten auch in den Bergen.
  8. Halten Sie einen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen.
  9. Tauschen Sie keine persönlichen Gegenstände, Geräte und Flaschen mit anderen Personen.
  10. Nehmen Sie ein Desinfektionsgel mit, um Hände und Oberflächen häufig zu desinfizieren.

Startpunkt

Peio Paese

Wegbeschreibung

Nachdem Sie das malerische Dorf Peio Paese (1.584 m) in der Nähe der Kirche erreicht haben, geht es eine steile Asphaltstraße hinauf zum markanten Hügel von San Rocco, auf dem sich der ehemalige österreichisch-ungarische Friedhof befindet. Parken Sie hier (um sicher zu sein, einen Parkplatz zu finden, ist es besser das Auto im Dorf zu lassen) und biegen Sie in die Forststraße ein.
Sie erreichen in Kürze einige typische Bauernhöfe, die unter der Straße liegen. Nach dem Überqueren der Bahn der Winterpiste biegt man bei einem alten Bauernhof rechts in den schmalen Saumpfad ein. Auf einer einfachen, bequemen Route, bei der Sie nicht zu den Almwiesen hinunter müssen, erreicht man nach einer Wand, die zum Klettern ausgerüstet ist, in Kürze den kleinen Wasserfall von Còvel (dieser wird so genannt, auch wenn er richtigerweise Wasserfall Rio Vioz heißt). Nach einer Holzbrücke kommt man zum Biotop Covel-See und zur Malga Còvel auf 1.856 m (1.45 Std.).

Rückweg: Gleich nach der Alm geht es an einem Picknickplatz vorbei. Entlang der Wiesen im lichten Lärchenwald, auf der Schotterstraße SAT 125 weiter. Man lässt links die Feuchtwiesen und einige schöne Bauernhöfe liegen, bis man nach einem kleinen Hügel wieder zur Skipiste kommt. Diese überqueren. Man kommt auf die Forststraße, die man bergauf geht (1 Stunde).

Ein alternativer Weg zum See: Fahren Sie von Peio Fonti mit der Kabinenbahn Peio Fonti-Tarlenta auf den Berg. Sie kommen in Scoiattolo an. Von dort aus geht es auf dem SAT-Weg 127 weiter. Zurück geht es auf derselben Strecke.

Öffentliche Verkehrsmittel

Sie können Peio Paese mit dem Linienbus der Trentino Trasporti MALÉ - MEZZANA - FUCINE – COGOLO - PEIO erreichen (laden Sie die Fahrpläne für die Hin- und Rückfahrt herunter). Von Peio Paese aus erreicht man den Ausgangspunkt der Route in etwa einer Viertelstunde zu Fuß. Gehen Sie auf den Hügel von San Rocco (österreichisch-ungarischer Soldatenfriedhof). 

Anfahrtsbeschreibung

Auf der SS42 bis zur Abzweigung ins Val di Peio fahren (auf der rechten Seite, wenn Sie von Malé kommen). In die SP87 einbiegen und etwa zehn Kilometer weiter bis Peio Paese oder weiter bis zum Hügel San Rocco fahren.

Wo Sie parken können

Parkplatz in der Nähe der Bushaltestelle in Peio Paese. Dieser ist von der Straße aus erreichbar, die rechts in einer Kurve bei der Bar ist und zu einem großen Parkplatz führt. Anderenfalls können Sie in der Nähe des österreichisch-ungarischen Friedhofs in San Rocco parken.
Für diese Wanderung empfehlen wir Ihnen, feste Wanderschuhe und eine Kopfbedeckung. Nehmen Sie im Rucksack eine regenfeste Jacke, eine Sonnencreme und eine Wasserflasche mit.

Vergessen Sie nicht Ihren Fotoapparat oder Ihr Mobiltelefon, um Ihre Eindrücke festzuhalten. Und wenn Sie möchten, teilen Sie Ihre Fotos unter #visitvaldisole und #spazioaltuotempo in den sozialen Netzwerken.