Buchen
Top

Laghi Corvo Seen

Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Gehzeit
5:45
Dauer in Stunden
Strecke
11.8
Distanz in km
Naturkundlich interessante Wanderung im oberen Val di Rabbi im Nationalpark Stilfser Joch. Die beliebte Tour führt über den faszinierenden Rifugio Stella Alpina zu den Laghi Corvo (Haselgruberseen).
Die majestätische Bergwelt, die aufeinander folgenden Bergseen und grenzenlose Panoramaausblicke machen die Route zu einem Erlebnis der ganz besonderen Art. Die pittoresken Haselgruber Seen sind glazialen Ursprungs. Sie liegen eingebettet in der Nähe des Rabbijochs, welches das Val di Rabbi (Trentino) mit dem Ultental (Südtirol) verbindet.

 

Diese Trekking-Route ist am Projekt Uno Di Un Milione beteiligt. Hier können Sie über die QR-Codes auf den Original-Wasserflaschen und die dazugehörige App an einem Erlebnis aus Kunst, Beziehung und Partizipation entlang der Wasserwege des Val di Sole teilnehmen. Sie werden mehr darüber erfahren, wie die Talgemeinschaft ihre Vision zum Schutz der Umwelt und zukünftiger Generationen kreativ dargestellt hat. Möchten Sie mehr erfahren? Besuchen Sie die Website www.unodiunmilione.com.

 

 

Dati percorso

Mittel
Strecke
11.8 km
Gehzeit
5:45 h.
Aufstieg
982 m
Abstieg
982 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2465 m
Niedrigster Punkt
1483 m
Höhendifferenz
982 m

Responsabile del contentuo

APT Valli di Sole, Peio e Rabbi

Hinweis

Von den Laghi Corvo Seen aus hat man ein herrliches Panorama auf das Val di Rabbi. Aber noch viel mehr: Hier kann man die Blicke von den nördlichen Ausläufern der Brenta-Gruppe bis hin zu den Gipfeln des Val di Peio schweifen lassen. Entlang des Weges zeigen sich wunderschön blühende Almwiesen und die Warnpfiffe von Murmeltieren sind zu hören. In den Seen lebt eine Population von Saiblingen, die für die Fischfauna in Bergseen typisch sind.

Sicherheitshinweise

Für Ihre Bergwanderung möchten wir Ihnen folgende Tipps mit auf den Weg geben:
  • Wählen Sie eine Tour, die Ihrem Können entspricht. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an die Bergführer oder unsere Informationsbüros.
  • Bereiten Sie Ihre Wanderung vor: Kontrollieren Sie die Wettervorhersage, Ihre geplante Tour und die Öffnungszeiten der Bergbahnen, wenn Sie diese benutzen möchten. Denken Sie daran, dass es in den Bergen von Bedingungen (Naturphänomenen, Umweltveränderungen und Wetter) abhängt, ob Sie die Wanderung durchführen können oder nicht. Bevor es los geht, sollten Sie sich gut über die Route und die Bedingungen informieren.
  • Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Tour und wann Sie ungefähr zurückkommen wollen. Nehmen Sie immer ein Mobiltelefon mit.
  • Beachten Sie die Wegweiser und Schilder entlang der Route: die Schilder des Nationalparks Stilfser Joch, weiße und rote SAT-Schilder und rot-weiße Markierungen auf Steinen oder Bäumen.
  • Rufen Sie bei einem Unfall die Nummer 112 an.
  • Reservieren Sie im Voraus in der Alm oder Schutzhütte, in der Sie essen oder nächtigen möchten.
  • Entsorgen Sie niemals Abfälle in den Bergen! Lassen Sie die Abfälle nach Möglichkeit auch nicht in den Schutz- oder Almhütten!
  • Wenn Sie unterwegs Wildtiere sehen, bleiben Sie bitte auf dem Weg und kommen Sie den Tieren nicht zu nahe. Schreien Sie nicht und halten Sie Ihren Hund an der Leine, damit er sie nicht aus einem Jagdinstinkt heraus verfolgt und sie verstört.

 

ANTI-COVID-19-REGELN:

  •  Die Regeln zur Maskenpflicht gelten auch in den Bergen.
  • Halten Sie einen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen.
  • Tauschen Sie keine persönlichen Gegenstände, Geräte und Flaschen mit anderen Personen.
  • Nehmen Sie ein Desinfektionsgel mit, um Hände und Oberflächen häufig zu desinfizieren.

Startpunkt

Parkplatz Cavallar

Wegbeschreibung

Schwierigkeitsgrad E - Mittelschwer

Ausgangspunkt ist der Parkplatz Cavallar (1.450 m), der sich am Rande der Almwiesen der Ortschaft Piazzola befindet, die mit dem Auto erreichbar ist. Von hier aus führt eine Staubstraße zuerst durch einen lichtdurchfluteten Lärchenwald und dann durch einen dichten Fichtenwald bis zur Malga Samocleva (1.892 m). Im Sommer kann man mit dem Shuttle-Bus Stelviobus Rabbi bis zur Alm fahren. Weiter auf der unasphaltierten Straße, die bis zum SAT-Signal 108 rechts des Haselguber Seentals aufwärts führt. Die Tour verläuft auf einem markanten Bergrücken und quert im letzten Abschnitt in großer Höhe bis zum Rifugio Stella Alpina al Lago Corvo (2.425 m).

In der weiten oberen Lichtung, trifft man auf unterschiedlichen Höhen die Laghi Corvo Seen, in deren Gewässer sehr interessante Pflanzen und Tiere leben. Nach den Seen geht es über eine Rundstrecke zurück zur Hütte. Der Abstieg erfolgt auf derselben Strecke wie der Aufstieg auf dem Pfad SAT 108, vorbei an der Malga Caldesa Bassa (1.635 m) bis zum Parkplatz Cavallar.

 

Tipp: Trainierten bietet sich der Aufstieg (SAT-Weg 145) von den Haselgruber Seen bis zum 2.954 m hohen Cima Collecchio (Gleckspitze) an (der Höhenunterschied vom Rifugio Stella Alpina Lago Corvo beträgt rund 500 Meter). Von dort hat man aus der Vogelperspektive einen tollen Blick auf die Seen und atemberaubende Rundumblicke auf das Ultental, die Gipfel des Monte Vioz, Palon dela Mare, Monte Rosole, Monte Cevedale und die Bergkette der Maddalene. Und oberhalb der Dorigoni-Hütte, die in der Ferne zu sehen ist, auf die Hintere Eggenspitze (Cima Sternai) und die Zufrittspitze (Gioveretto).

 

RIFUGIO STELLA ALPINA AM LAGO CORVO - Informationen
Höhenmeter: 2.428 m
Gruppe: Ortler-Alpen
Besitzer: Fam. Carlo Cavallari
Anzahl der Betten: 40
Ausstattung: Warmwasser, Duschen, Sanitäranlagen und Heizung, Bar und Restaurant
Bewirtschaftung: Fam. Carlo Cavallari
Ungefähre Öffnungszeit: 20. Juni – 20. September
Kontakt: Tel. +39 0463 985175,  +39 393 6436629, rifugiolagocorvo@libero.it

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Trient mit der Bahn Verona-Brenner und von hier mit der Bahn Trient-Malé-Mezzana bis ins Sulztal. Von dort aus führt der Linienbus in alle Orte. Informationen zum Fahrplan finden Sie auf der Website www.valdisole.net/DE/Mobilitaet-mit-Zug-und-Bus

Anfahrtsbeschreibung

Auf der SS42 bis nach Caldes fahren und beim Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nehmen. Knapp danach an der Kreuzung rechts in Richtung Val di Rabbi fahren und weiter auf der Via Nazionale bis zum Kreisverkehr. Nehmen Sie die zweite Ausfahrt und fahren Sie auf der SP86 bis Penasa, wo Sie rechts in Richtung Piazzola - Ortschaft Cavallar abbiegen. Weiter bis zur Ortschaft Cavallar.

Wo Sie parken können

Parkplatz Cavallar (2 km von Piazzola di Rabbi)
Für eine Bergwanderung empfehlen wir:
  • Tragen Sie Trekkingschuhe, die für unebenen, unregelmäßigen und nassen Untergrund geeignet sind, lange Hosen, Hut und Sonnenbrille.
  • Packen Sie eine wasserdichte Jacke, einen Fleecepullover, Mütze, Handschuhe, Sonnencreme und Ersatzkleidung in den Rucksack.
  • Nehmen Sie eine Wasserflasche und Snacks für den Fall mit, dass Ihre Energie nachlässt (Trockenfrüchte, Riegel oder Schokolade).
  • Vergessen Sie nicht Ihren Fotoapparat oder Ihr Mobiltelefon, um Ihre Eindrücke festzuhalten. Und wenn Sie möchten, teilen Sie Ihre Fotos unter #visitvaldisole in den sozialen Netzwerken.