Buchen
Top

Malga Campo (Alm) und Celentino See

Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Gehzeit
1:55
Dauer in Stunden
Strecke
4.9
Distanz in km
Einfache Panoramatour zur NestAlp Malga Campo.
Die Malga Campo ist die Alm von Celentino, einem kleinen Dorf am Eingang des Val di Peio. Ihre Lage ist wie eine von der Natur geschaffene Aussichtsterrasse, von der aus man herrliche Ausblicke auf die Brenta-Dolomiten, die Presanella und die Cevedale-Gruppe genießen kann.
Der Weg zur Alm ist recht einfach und für Familien mit Kindern geeignet (allerdings nicht kinderwagentauglich!). Ein Teil der Alm – die alte Hirtenhütte bait dei pastori – wurde als Museum adaptiert. Hier bekommen Sie Einblicke, wie die Menschen früher auf der Alm lebten.

Dati percorso

Leicht
Strecke
4.9 km
Gehzeit
1:55 h.
Aufstieg
262 m
Abstieg
269 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2073 m
Niedrigster Punkt
1804 m
Höhendifferenz
269 m

Responsabile del contentuo

APT Valli di Sole, Peio e Rabbi

Hinweis

Einen Besuch wert sind das Almmuseum und der Lago Monte sowie im Ortsteil Celentino das Ökomuseum Piccolo Mondo Alpino.

Sicherheitshinweise

Für Ihre Bergwanderung möchten wir Ihnen folgende Tipps mit auf den Weg geben:
  • Wählen Sie eine Tour, die Ihrem Können entspricht. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an die Bergführer oder unsere Informationsbüros
  • Bereiten Sie Ihre Wanderung vor: Kontrollieren Sie die Wettervorhersage, Ihre geplante Tour und die Öffnungszeiten der Bergbahnen, wenn Sie diese benutzen möchten. Denken Sie daran, dass es in den Bergen von Bedingungen (Naturphänomenen, Umweltveränderungen und Wetter) abhängt, ob Sie die Wanderung durchführen können oder nicht. Bevor es los geht, sollten Sie sich gut über die Route und die Bedingungen informieren.
  • Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Tour und wann Sie ungefähr zurückkommen wollen. Nehmen Sie immer ein Mobiltelefon mit.
  • Beachten Sie die Wegweiser und Schilder entlang der Route: die Schilder des Nationalparks Stilfser Joch, weiße und rote SAT-Schilder und rot-weiße Markierungen auf Steinen oder Bäumen.
  • Rufen Sie bei einem Unfall die Nummer 112 an.
  • Reservieren Sie im Voraus in der Alm oder Schutzhütte, in der Sie essen oder nächtigen möchten.
  • Entsorgen Sie niemals Abfälle in den Bergen! Lassen Sie die Abfälle nach Möglichkeit auch nicht in den Schutz- oder Almhütten!
  • Wenn Sie unterwegs Wildtiere sehen, bleiben Sie bitte auf dem Weg und kommen Sie den Tieren nicht zu nahe. Schreien Sie nicht und halten Sie Ihren Hund an der Leine, damit er sie nicht aus einem Jagdinstinkt heraus verfolgt und sie verstört.

Startpunkt

Celentino - Ort S. Antonio

Wegbeschreibung

Lassen Sie Ihr Auto stehen und folgen Sie der Beschilderung zur NestAlp Malga Campo, die Sie in rund 20 Minuten erreichen.

Neben der Stallung beginnt der Weg zum Lago Monte oder Lago di Celentino. Der Weg führt in den Wald hinein und gewährt nur wenige Ausblicke. Sobald man aber die Lichtung mit dem See erreicht, wird eine spektakuläre Sicht auf das obere Val di Sole frei.
Der Lago Monte ist ein ephemerer See: Es gibt ihn nur im Frühjahr oder höchstens noch zu Sommerbeginn, da er durch Schmelzwasser gespeist wird. Dennoch herrscht hier eine reiche Flora und Fauna vor, die für Sumpfgebiete typisch ist. Von hier aus kann man auch die Brenta-Dolomiten, die Presanella und den Tonale-Pass, aber auch den Cevedale mit seinen Gletschern bewundern.
Kehren Sie zur Malga Campo zurück und nehmen Sie sich Zeit, um die Aussicht zu genießen, die Küche zu probieren (vorwiegend Nullkilometer) und das Almmuseum zu besuchen, in dem Sie erfahren, wie das Leben auf der Alm bis vor einigen Jahrzehnten aussah. Auf dem Rückweg folgen Sie den Schildern nach Celentino, bis Sie zurück nach S. Antonio kommen, wo Sie Ihr Auto abgestellt haben.

Sie sollten wissen, dass die Malga Campo zur Via delle Malghe gehört. Dieser Almweg verbindet die wichtigsten Almen im Val di Sole miteinander. Hier verläuft auch die Alta Via degli Alpeggi: Diesen Almweg nutzten einst die Hirten, um ihr Vieh auf die Weiden zwischen der Malga Campo und den die Almen von Ortisè, am Hang nach dem Lago Monte, zu bringen.

 

MALGA CAMPO- Informationen

  • Direktverkauf von Produkten
  • Verpflegung
  • Übernachtung
  • Direkterzeugung von Almkäse
  • E-Bike Ladestation
  • Tiere auf der Alm: Milchkühe, Pferde, Esel, Schweine, Hühner
  • Die Alm ist mit einer Genehmigung auch mit dem Auto erreichbar. Diese bekommt man beim Almbetreiber
  • Die Alm ist Teil des Almwegs „Via delle Malghe della Val di Sole“
  • Katastralgemeinde: Peio
  • Besitzer: ASUC Celentino
  • Almbetreiber: Luca Podetti - Tel. +39 0463 636099 - cell. +39 333 5459515 - info@nestalp.com - www.nestalp.com

Anfahrtsbeschreibung

Fahren Sie auf der SS42 bis zur Abzweigung ins Val di Peio und biegen Sie in die SP87 ein. Nach etwa 3 Kilometern fahren Sie rechts ab und folgen der Beschilderung nach Celentino. Nach dem Dorf fahren Sie etwa 6 km auf einer bequemen Schotterstraße bis zum Parkplatz in der Ortschaft S. Antonio di Celentino.

Wo Sie parken können

Parken Sie in der Ortschaft S. Antonio. Hier gibt es ein Durchfahrtsverbotsschild, ein dem Heiligen Antonio geweihter Bildstock und einen Picknickplatz.
Für eine Bergwanderung empfehlen wir:
  • Tragen Sie Trekkingschuhe, die für unebenen, unregelmäßigen und nassen Untergrund geeignet sind, lange Hosen, Hut und Sonnenbrille.
  • Packen Sie eine wasserdichte Jacke, einen Fleecepullover, Mütze, Handschuhe, Sonnencreme und Ersatzkleidung in den Rucksack.
  • Nehmen Sie eine Wasserflasche und Snacks für den Fall mit, dass Ihre Energie nachlässt (Trockenfrüchte, Riegel oder Schokolade).
  • Vergessen Sie nicht Ihren Fotoapparat oder Ihr Mobiltelefon, um Ihre Eindrücke festzuhalten. Und wenn Sie möchten, teilen Sie Ihre Fotos unter #visitvaldisole in den sozialen Netzwerken.