Buchen

CAVIZZANA

Das kleinste Dorf im Val di Sole

  • hospitality

     
  HÖHE:  710 m
  EINWOHNERZAHL:  249
     
     

LANDWIRTSCHAFT, EISEN UND KALK

Der Ort

Cavizzana, der kleinste Ort im Val di Sole, ist der einzige im unteren Talabschnitt, der am rechten Ufer des Noce auf 710 m Höhe über dem Meeresspiegel liegt. Der Name Cavizzana leitet sich vom lateinischen »carex« ab, was so viel wie Segge, eine Wasserpflanze, bedeutet. Bereits 1200 ist der Ort zum ersten Mal erwähnt, aber bereits 1318 nahm er die Form an, die wir heute noch kennen. Berühmt ist die Legende über den Ortsteil Fucine. Demnach soll alle zwei Jahre eine Frau ihren Ehemann getötet haben, bis der Pfarrer die ganze Gegend verfluchte, die dann durch einen Erdrutsch verschüttet wurde. Die Häuser wurden durch ein Feuer zerstört. 1956 wurde Cavizzana eine eigene Gemeinde. Die Pfarrkirche im gotischen bzw. alpinen Stil ist dem heiligen Martin geweiht. Charakteristisch ist der in den Himmel ragende Glockenturm, der mit Holzschindeln gedeckt ist.

DIE GESCHICHTE

Sass de la Guardia

Das Jahr 1632 ist in Stein gemeißelt: Zu sehen auf dem berühmten »Sass de la Guardia«, dem Felsblock, der an einer alten, oberhalb des Dorfes verlaufenden Verbindungsstraße liegt, die Cavizzana mit Caldes verband. Das Datum erinnert an die Pestepidemie, die in jenen Jahren im Val di Sole wütete und die, dank der ständigen Wache in der Nähe des Felsens, die kleine Gemeinde Cavizzana verschonte.

FISCHZUCHT

Das Fischen

Während der Sommersaison können Sie an den Führungen durch das Centro Incubatoio in Cavizzana teilnehmen. Dieser Fischzuchtbetrieb wurde mit dem Ziel eingerichtet, junge Marmorata- und Bachforellen zu züchten, um sie dann in den Gewässern des Tals freizulassen. Die Fischzucht wird von der Associazione Pescatori Solandri, dem Fischerverband, verwaltet.

Pesca in Val di Sole | © Archivio APT Val di Sole - Ph Visual Stories

ORTE, DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Cavizzana

Cavizzana

Aufzuchtanlage von Cavizzana

Auf keinen Fall sollte man im Sommer eine Führung durch die Aufzuchtanlage von Cavizzana verpassen, die vom Anglerverband Associazione Sportiva Pescatori Solandri mit dem wichtigen Ziel geleitet wird, junge Marmorierte Forellen und Bachforellen aufzuziehen, die später in den Gewässern des Tals ausgesetzt werden. Der Besuch sieht eine allgemeine Beschreibung der Fischpopulation vor Ort sowie eine detaillierte Erklärung der Funktionsweise der Aufzuchtanlage und der wichtigen Rolle der Angler für den territorialen Umweltschutz vor.

Cavizzana

El Scaiarol di Rizzi Andrea